Effektives, funktionelles Training mit Kettlebells
Random header image... Refresh for more!

Posts from — August 2010

Kettlebell Shop Schweiz ist online !

kettlebellshop.ch

www.kettlebellshop.ch

Seit einigen Wochen schon ist der Kettlebell u. Fitness Shop Schweiz jetzt online.

Endlich kann man die praxiserprobten Kettlebells von Kettlebell.eu auch innerhalb der Schweiz im Kettlebell Shop kaufen.

Als Schweizer Vertretung des Kettlebell.eu – Netzwerkes konnte ich zusammen mit Mark Dorninger (Kettlebell.eu Österreich / www.spodo.at) die Schweizer Preise, trotz Zollzuschläge, stark an die Euro-Preise anpassen. Das ist vor allem durch bessere Einkaufs u. Transport Konditionen möglich. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Mark.

Nach und nach versuche ich weitere Produkte wie DVD`s, Book`s u. andere funktionelle Trainingstools im Shop anbieten zu können. Da unsere Kettlebell Szene noch relativ klein ist, ist das natürlich auch abhängig von der Nachfrage. Aber durch viele unterschiedliche Anfragen per E-Mail kann ich sagen das das Interesse an Kettlebelltraining da ist u. auch langsam wächst. Das motiviert mich immer wieder aufs Neue und ich versuche mein Bestes dazu beizutragen. Obwohl es ehrlich gesagt manchmal sehr mühsam u. zeitraubend ist. Ausserdem plane ich jetzt endlich mit Seminaren u. Workshops zu starten. Im kleinen Rahmen, in meinem nahen Umfeld, haben schon einige Kurse stattgefunden. Die wurden aber eben nie öffentlich bekannt gegeben so das andere Interessenten auch die Möglichkeit hatten daran teilzunehmen. Wie gesagt, das soll sich jetzt ändern! Aber dazu zur gegebenen Zeit mehr.

Schaut euch den Shop mal an: www.kettlebellshop.ch

und lasst mich eure Meinung in den Kommentaren wissen.

Das Feedback in Form von Kommentaren im Blog ist übrigens auch eine sehr motivierende Sache! :-)

In diesem Sinne,

stay strong and healthy

Sven

PS: Gerne könnt ihr Freunde, Bekannte und Interessierte über den Blog u. Shop informieren. Danke.

August 28, 2010   No Comments

Beeindruckend: Frau macht 100 Wiederholungen mit einer 24kg Kettlebell

Diese Frau macht einigen Jungs was vor! In einem 10 Minuten Test im One Arm Long Cycle ( OALC / einarmiger Clean & Jerk) schafft sie 100 Wiederholungen mit nur einem Handwechsel mit einer schweren 24kg Kettlebell!

Das ist wiedermal der Beweis das es nicht allein auf Kraft ankommt sondern auf eine gute Technik und Rhythmus. Schaut euch ihre Bewegung an und lernt daraus. Gut zu sehen ist wie sie bei jedem Jerk mit ihrem Körper unter das Gewicht geht, dabei den Lockout (durchgestreckter Arm) macht und die Wettkampf Kettlebell beim aufstehen schon in der Überkopfposition hat. So spart sie sich Kraft und Energie im Oberkörper.

Da liegt bei vielen Männern das Problem. Weil sie von Natur aus mehr Kraft im Oberkörper bzw. den Armen haben wird diese mehr eingesetzt und ermüdet dadurch auch schneller. Zum Vergleich ist das gut bei dem Typ im Hintergrund zu sehen. Obwohl er mit einer 16kg Kettlebell arbeitet u. seine Technik auch nicht schlecht ist hat er doch schwerer zu arbeiten. Er macht natürlich auch einen guten Job. Ich will seine Leistung nicht mindern. 16kg sind auch sehr fordernd, gerade am Anfang. Ich meine nur, zum vergleichen zweier Techniken bietet sich da Video halt super an und hilft einem zu verstehen warum bei der Kettlebell Lady es trotz 24kg so locker u. geschmeidig aussieht.

Nur am Rande: Die Lady ist sicher kein Naturtalent sondern musste sich diese Leistung durch konstantes Training hart erarbeiten. Auch sie hat wahrscheinlich mal mit einer 8kg o. 12kg Kugel angefangen und hat sich über die 16er Kettlebell zur Grünen 24er hochgearbeitet.

Dieses Video könnte sogar als Lehrvideo durchgehen!


Liebe Frauen, die sich vielleicht Sorgen machen das sie durch Kettlebelltraining zum unbeweglichen Muskelpaket werden. Schaut euch ihren Body an!

“Go Muscles — No Show Muscles”

Sven

PS: Zur Erklärung: Wettkampf Kettlebells sind nach internationalem Standard Farbcodiert. Z.B. sind 8kg = pink, 16kg = gelb, 24kg = grün und  eine 32kg Competition Kettlebell ist rot.

August 6, 2010   5 Comments