Effektives, funktionelles Training mit Kettlebells
Random header image... Refresh for more!

Category — Joint Mobility

It`s Tea Time with Steve Cotter / IKFF

Die Tee Cup Mobility Übung wirkt im ersten Moment vielleicht etwas komisch. So ging es mir zumindest als ich es bei Steve Cotter / IKFF gesehen habe. Als ich die Übung dann aber regelmässig machte merkte ich schnell wie es die Beweglichkeit der Schulter fördert. Ich mache den Tea Cup im Wechsel mit  anderen Joint Mobility Übungen regelmässig als Teil meines Warm ups, Cool downs oder eine komplette Mobility Session an meinen Trainingsfreien Tagen. Joint Mobility Übungen sind ideal um das Risiko von Verletzungen zu minimieren, die Beweglichkeit der Gelenke zu fördern und um sich besser von Trainingseinheiten zu regenerieren. Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig die richtige Balance zwischen Kraft und Beweglichkeit  / Flexibilität  für die allgemeine Gesundheit und Funktionalität zu haben. Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit ist eine schöne Sache!

Video 1:
Hier erklärt Steve Cotter den Sinn u. Zweck der Teetasse und deren Ursprung in der chinesischen Kampfkunst.

Video 2 zeigt die Bewegung.

Für die täglichen 100 übernehme ich heute die Einheit von meinem Freund Michel, der hochmotiviert die Challenge auf seine individuelle Art durchzieht!

In seinen 100 hat er heute mit einer einfachen Übung den Bauch effektiv bearbeitet.

Leiter: 1,2,3…..10,9,8….2,1.
Übung: Leg raises to plow (liegendes Beinheben bis hinter den Kopf).
Wichtig: Langsam und konzentriert ausführen!


Steve Maxwell zeigt euch wie es geht.

It`s Tea Time.
Sven

PS: Morgen habe ich absolut keine Zeit einen Post zu schreiben, ob ich die 100 mache, werde ich sehen. It`s up to you ! Am Sonntag werde ich dann wieder auf den Zug aufspringen u. euch eine männliche Kettlebell Kombi zeigen.

PPS: Der Kettlebell Versand in der Schweiz ist im Aufbau. Weitere Infos folgen – stay tuned!

January 15, 2010   No Comments